Projekt herunterladen
Projekt

Spiele pädagogisch beurteilen

Der Spieleratgeber-NRW ist die pädagogische Informationsplattform zu Computer-, Konsolenspielen und Apps. Kinder und Jugendliche werden in redaktionelle Prozesse aktiv mit eingebunden, da ihre Meinung der Grundstein unserer Beurteilungen ist.

Seit 2005 werden unter Anleitung erfahrener Medienpädagog/innen gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aktuelle und interessante Spiele getestet und beurteilt. Ziel ist es, die Kritikfähigkeit von jungen Gamern weiter auszubilden und sie in redaktionelle Prozesse und aktive Medienarbeit mit einzubinden. Das Ergebnis dieser Beurteilungen sowie die Meinungen der jungen Spieletester finden sich auf der Homepage des Spieleratgeber-NRW wieder. Eltern und Pädagog/innen erhalten relevante Informationen in verständlicher Sprache.

Weiterhin versteht sich der Spieleratgeber-NRW als Reflektor der Gamingkultur und pädagogische Ergänzung zu den Alterskennzeichen der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) und bietet eine pädagogische Alterseinschätzung sowie objektive Informationen zu Inhalt, Präsentation, Kosten, Anforderungen, Umfang, Wirkung und Bindungsfaktoren. Er bietet Informationen zum Jugendmedienschutz und Pädagogik, berichtet über Veranstaltungen und beleuchtet aktuelle Trends, Studien und pädagogische Praxis. Außerdem werden wertvolle Anregungen zu zeitgemäßer Medienerziehung und Didaktik geboten. Interessierte finden außerdem Praxisprojekte zum Thema Games aus Schule, Kinder- und Jugendhilfe. Und in der Jugendredaktion des Spieleratgeber-NRW geben engagierte junge Experten einen Einblick in aktuelle Entwicklungen und Trends im digitalen Raum.

Institutionen aus NRW können sich mit eigenen Gruppen am Ratgeber beteiligen. Die Prozesse in der Gruppe können variabel an die jeweiligen Situationen und Bedürfnisse vor Ort angepasst werden. Im Rahmen der eigenen Möglichkeiten unterstützt der Spieleratgeber die Gruppen mit Spielen, Konsolen sowie Soft- und Hardware. Für die Gruppenleiter besteht die Möglichkeit, regelmäßig an Fortbildungen teilzunehmen, die jugendlichen Tester werden jährlich herzlich zum Spieletestertag eingeladen und die komplette Gruppe kann gemeinsam die gamescom besuchen. Innerhalb der Gruppen besteht die Möglichkeit, eigenständig Texte zu verfassen oder Let´s Plays aufzunehmen, um diese auf dem Youtube Kanal des Spieleratgebers zu veröffentlichen. In anderen Gruppen werden Minecraft-Projekte realisiert oder Programmier-Grundlagen mit dem Raspberry Pi angeeignet. Letztlich ist es den Gruppen freigestellt, in welchem Maß sie sich kreativ und reflexiv mit Games auseinandersetzen möchten. Kinder und Jugendliche reagieren durchweg sehr enthusiastisch und motiviert, wenn sie und ihr Hobby ernstgenommen werden und mit Erwachsenen auf Augenhöhe diskutieren können. Meist sind die jungen Konsumenten die Experten auf diesem Gebiet, weshalb es so wichtig ist, ihre Meinung in die Beurteilungen mit einfließen zu lassen.

Projektdetails

Projekt-Ziele

Medienwissen, Mediennutzung, Mediengenuss, Medienkritik, Medienselektion und -kombination, Teilhabe und Medienproduktion, Medienbiografie, Medienethik, Soziale Kompetenz, Medienkompetenz, Medienreflektion

Zielgruppe

Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Eltern, Lehrer*innen, Pädagog*innen, Studierende, Multiplikator*innen

Praxisfelder

Offener Ganztag, OKJA, Bibliotheken

Technische Hilfsmittel

Computer, Spielekonsole, Spielesoftware, Apps

Projekt-Autor*in

Spieleratgeber-NRW

Der Spieleratgeber-NRW ist der pädagogische Ratgeber zu Computer-, Konsolenspielen und Apps.

Ansprechpartner*in: Linda Scholz

Kontakt: scholz@spieleratgeber-nrw.de

Webseite: http://www.spieleratgeber-nrw.de

Projektlizenz

Der/die Autor*in hat zu diesem Projekt und dessen Nutzung keine Lizenzangaben gemacht. Bitte kontaktieren Sie sie oder ihn vor einer Nutzung und weiteren Veröffentlichung des Projekts und dessen Materialien.

Projektmedien