Projekt herunterladen
Projekt

Sparkling Games - Kooperative Gestaltung von Lernspielen

Gemeinsam mit SchülerInnen wird untersucht, inwieweit Ansätze aus dem Bereich „Game-Based Learning“ geeignet sind, Lernmethoden und Unterrichtsmaterialien zu entwickeln, die die Integration von Inhalten und Fragestellungen aus dem Bereich Informatik und Gesellschaft in den Informatikunterricht und in die künstlerischen Fächer ermöglichen. Dies schließt Themen wie z.B. Copyright und Intellectual Property, Privatsphäre und Überwachung sowie Social Media und Big Data ein. Dabei entsteht ein Transfer wissenschaftlicher Kompetenzen an die teilnehmenden SchülerInnen. Es werden Expertise im Game Design vor dem Hintergrund realweltlicher Problemstellungen, sowie sozialwissenschaftliche Methoden zur Beurteilung und Reflexion vermittelt.

Ausgehend von einer detaillierten Untersuchung vorhandener Spiele und dem Aufbau einer kommentierten Datenbank entwickeln die SchülerInnen zu ausgewählten Themenbereichen aus Informatik und Gesellschaft eigene Spiele bzw. spielähnliche Unterrichtsmaterialien, mit deren Hilfe ihrer Meinung nach der Unterricht zum gewählten Thema unterstützt werden kann. Das Projekt verfolgt weiters die Hypothese, dass der Prozess des Spielemachens selbst eine wertvolle Lernerfahrung darstellt.


Das Projekt wird in einer Kooperation der Technischen Universität Wien und der Universität Wien gemeinsam mit den Schulen GRG Bertha von Suttner, HAK/HAS des BFI Wien und HTBLVA Spengergasse durchgeführt.

Projektdetails

Projekt-Ziele

Mediennutzung, Teilhabe und Medienproduktion

Zielgruppe

Jugendliche, Lehrer*innen

Praxisfelder

Schule, Aus- und Weiterbildung

Technische Hilfsmittel

Computer

Projekt-Autor*in

Carolin Wendt

Die Stiftung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Branchenverbände BIU und GAME.
Ziel der Stiftung ist es, die Akzeptanz und Relevanz digitaler Spiele in der Gesellschaft zu steigern. Zu diesem Zweck initiiert, unterstützt und fördert sie Projekte aus den Bereichen Kultur, Bildung, Ausbildung, Medienkompetenz, Jugendschutz und Games-Forschung.
Das größte Projekt der Stiftung ist der Deutsche Computerspielpreis. Die Stiftung leitet das Awardbüro und koordiniert die Juryarbeit.

Ansprechpartner*in: Carolin Wendt

Kontakt: wendt@stiftung-digitale-spielekultur.de

Webseite: http://www.stiftung-digitale-spielekultur.de

Institution

Technische Universität Wien - Institut für Gestaltungs- und Wirkungsforschung

Technische Universität Wien
Institut für Gestaltungs- und Wirkungsforschung
Dr. Fares Kayali
fares@igw.tuwien.ac.at

Anbieter*innen-Webseite: http://igw.tuwien.ac.at/sparklinggamesdb/about

Projektlizenz

Der/die Autor*in hat zu diesem Projekt und dessen Nutzung keine Lizenzangaben gemacht. Bitte kontaktieren Sie sie oder ihn vor einer Nutzung und weiteren Veröffentlichung des Projekts und dessen Materialien.

Projektmedien