Projekt herunterladen
Projekt

Meister Cody – die digitale Mathe-Nachhilfe

„Ich bereise die abenteuerlichsten Welten. Dort helfe ich den Bewohnern mit meinem Wissen und meiner Magie. Vor Kurzem habe ich mit meiner Kristallkugel einen Hilferuf aus dem Königreich Talasia empfangen. Bist du mutig und hast Lust auf ein Abenteuer?“ So begrüßt Meister Cody die Kinder zu Beginn des Mathe-Trainings. Aber wer bzw. was ist Meister Cody überhaupt?

Meister Cody – Talasia ist das Ergebnis des CODY-Projektes der Universität Münster und hilft Grundschulkindern bei Problemen in Mathe. CODY steht dabei für "Computergestütztes Dyskalkulietestverfahren und -training". Der Fokus der Studie lag in der Entwicklung und Evaluation eines arbeitsgedächtnisgestützten Diagnoseinstruments und integrativen Trainingsprogramms bei einer Dyskalkulie im Kindesalter.

Ergebnisse des CODY-Projektes

Die erste Studienphase hat ergeben, dass mithilfe des CODY-Einstufungstests, der an 1175 Grundschulkindern erprobt und aus den Forschungsergebnissen entwickelt wurde, eine Dyskalkulie verlässlich diagnostiziert werden kann. Das Training mit Meister Cody ‒ Talasia führt zu einer deutlichen Verbesserung der mathematischen Leistungen der Grundschulkinder, insbesondere im Bereich des basalen Zahlen- und Mengenverständnisses.

Die Anschlussstudie, die im Februar 2016 startete, dient dazu, den CODY-Einstufungstest weiter zu validieren. Dazu absolvieren weitere Grundschulkinder sowohl den CODY-Einstufungstest als auch den Heidelberger Rechentest, ein validiertes Diagnostikverfahren, das eine Dyskalkulie bei Grundschulkindern erkennt. Indem die Ergebnisse der beiden Tests miteinander verglichen werden, soll die Aussagekraft des CODY-Einstufungstests optimiert werden.

Der CODY-Einstufungstest

Der CODY-Einstufungstest ermittelt in etwa 30 Minuten die Wahrscheinlichkeit und Ausprägung einer Dyskalkulie. Er testet auf die verschiedenen mathematischen Bereiche, die bei Kindern mit einer Dyskalkulie betroffen sind: Rechnen, Arbeitsgedächtnis sowie einfache und komplexe Zahlenverarbeitung. Zudem gibt er Aufschluss darüber, wie gut ein Kind im Vergleich zu anderen Kindern derselben Klassenstufe abgeschnitten hat.

Das Meister Cody-Training

Das Training baut auf den Testergebnissen auf und passt sich individuell an die Stärken und Schwächen des Spielers an. Nach jedem Trainingsspiel erhalten die Eltern eine E-Mail, die detailliert darüber informiert, welche Bereiche der Mathematik trainiert wurden, wie viele Fehler das Kind gemacht hat und welche Lernfortschritte gemacht wurden.

Meister Cody – Talasia ist für alle Apple- und Android-Geräte in den entsprechenden Stores erhältlich. Nach einer kostenlosen Probezeit, die fünf Lerneinheiten umfasst, fällt eine monatliche Gebühr von 19,95 Euro an.

Projektdetails

Zielgruppe

Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Eltern, Lehrer*innen, Pädagog*innen

Praxisfelder

Schule, Offener Ganztag, OKJA, Freizeit, Familie, Aus- und Weiterbildung

Technische Hilfsmittel

Smartphone, Tablet

Projekt-Autor*in

Kaasa health

Die Kaasa health GmbH ist ein Softwareentwickler und Betreiber von browserbasierten und mobilen Online-Spielen mit Sitz in Düsseldorf. In internationaler Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Therapeuten entwickelt das Unternehmen digitale Therapiekonzepte in den Bereichen E-Health und Telerehabilitation.


Ansprechpartner*in: Elissa Knipping

Kontakt: info@kaasahealth.com

Webseite: http://kaasahealth.com

Projektlizenz

Der/die Autor*in hat zu diesem Projekt und dessen Nutzung keine Lizenzangaben gemacht. Bitte kontaktieren Sie sie oder ihn vor einer Nutzung und weiteren Veröffentlichung des Projekts und dessen Materialien.

Projektmedien
Gefördert von

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Film und Medien Stiftung NRW
In Kooperation mit

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

LMU Klinikum der Universität München

Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e. V.

LegaKids Stiftung

Games for health

GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V.

Bergmoser + Höller Verlag