Projekt herunterladen
Projekt

Gender & Games II - Genderbend/Genderswap

Genderswapping bedeutet einfach aus einem Mann eine Frau zu machen. Interessant wird es dann, wenn Männer die Kostüme von weiblichen Charakteren wie Superwoman (sehr kurzer Minirock und kniehohe Stiefel mit Absätzen) tragen. Genderbending hingegen bedeutet, die klassische Darstellung der Geschlechterrollen bewusst zu brechen oder anzupassen.
Einen guten Einstieg in das Thema bietet „thehawkeyeinitiative.com“ ein Blog, der weibliche Figuren mit Hawkeye zu ersetzen. Es ist sehr überraschend welche absurden Posen dargestellt werden, wenn man Hawkeye anstelle einer Frau setzt.

Das Projekt

Das Projekt Genderbending und -Swapping hat eine ähnliche Funktion wie der oben genannte Blog. Absurditäten im Design von Kostümen oder Charakteren werden entlarvt und man muss sich mit der „Idee“ des Charakters auseinander setzen. Es wird empfohlen, den Teilnehmern einzeln oder in Gruppen- je nach Computerausstattung- einen der im Projekt Gender & Games I erstellten Bögen auszuteilen. Mit Hilfe eines Computerprogramms sollen die Teilnehmer nun eine neue Version „ihres“ Charakters, mit dem jeweils anderen Geschlecht, erstellen. Am Ende werden die Ergebnisse präsentiert und diskutiert. Hierfür ist es sinnvoll die Ergebnisse als Screenshot auszudrucken und mit den ursprünglichen Charakteren zu vergleichen.

Technik

Zur Umsetzung gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. In unserem Beispiel wurde auf das Material von World of Warcraft zurückgegriffen und mit dem WoW Model Viewer gearbeitet.
Andere geeignete Charaktereditoren findet man in vielen Spielen. Dabei ist lediglich die USK und der Kostenfaktor zu beachten.
Beispiele von Spielen mit geeigneten Charaktereditoren: Die Sims 3 und 4 (Sims 4 hat eine kostenlose Demo Version des Editors), Rollenspiele wie The Elder Scrolls Skyrim, Guild Wars 2 oder Fallout 3. Sandbox Spiele wie GTA5 oder Saint Row 3/4.
Zudem finden sich in vielen "free 2 play"- Spielen eine Reihe an Möglichkeiten: Absolute Force Online, TERA Rising, Champions Online: Free For All, DC Universe Online, Star Trek Online, Aion oder APB Reloaded.

Wir empfehlen, sich die verschiedenen Editoren vorher einmal anzuschauen, da Sie ein großes Spektrum an Möglichkeiten abdecken. Je nach Zielgruppe sollte hier auf ein geeignetes Mittel zurückgegriffen werden.
Sehr zu empfehlen sind die Editoren aus Die SIMS 4 oder Saints Row 3/4.

Seit dem 20.1.2016 bietet der kostenlose Editor zum Spiel "Black Desert" ein weiteres sehr schönes Tool an. Einziger nennenswerter Nachteil ist der Mangel an "modernen" Kleidungsstücken.

Projektdetails

Projekt-Ziele

Medienkritik

Zielgruppe

Jugendliche, Lehrer*innen, Pädagog*innen, Studierende, Multiplikator*innen

Praxisfelder

Schule, OKJA, Studium

Pädagogische Besonderheiten

Gender

Technische Hilfsmittel

Computer, Anwendungssoftware, Spielesoftware

Projekt-Autor*in

Stephan Schölzel

Eigentlich wollte Stephan Schölzel Informatiker oder Grafiker werden, nach dem Zivildienst fand er sich allerdings im Studium der Sozialen Arbeit wieder. Dann lernte er das Feld der Medienpädagogik kennen und lernte, welche Potentiale in digitalen Spielen stecken können. Auch lernte er, dass es in diesem jungen Arbeitsfeld, das vor allem von “Risikoabwehr” dominiert wird, viele Chancen und viel zu machen gibt. Mit diesem Ziel im Kopf fand er seinen Weg zum “infocafe” der Stadt Neu-Isenburg. Eine der wenigen festen medienpädagogischen Einrichtungen mit einem Fokus in der Kinder- und Jugendarbeit. Seit 2010 arbeitet er dort sehr erfolgreich und befindet sich inzwischen in der Weiterbildung zum Master im Feld der Game Studies.

Kontakt: info@stschoelzel.de

Webseite: http://stschoelzel.de

Institution

Infocafe Stadt Neu-Isenburg

infocafe
Stephan Schölzel
Pfarrgasse 29
63263 Neu-Isenburg

infocafe.org

Stephan.Schoelzel@Stadt-Neu-Isenburg.de

Anbieter*innen-Webseite: http://www.infocafe.org

Projektlizenz

Creative Commons

Der/die Autor*in hat dieses Projekt unter einer Creative Commons Lizenz veröffentlich. Das bedeutet, dass Sie das Projekt mit wenigen Einschränkungen nutzen und ggf. weiterveröffenlichen dürfen.

Die Lizenzbedingungen, unter denen dieses Projekt und dessen Materialien genutzt werden dürfen, stehen online zur Einsicht bereit.

Hier geht es zu den Lizenz-Informationen.

Projektmedien
Projektmaterialien

.pdf-Datei

Deutsche Übersetzung der Genderbread Person zur Veranschaulichung des Themas Sex/Gender

Dateigröße: 0,9 MB

Herunterladen

In Kooperation mit
In Trägerschaft von