Methode herunterladen
Methode

Gaming ABC

Das Modul des "Gaming-ABC's" eignet sich hervorragen als Einstieg in das Thema Computer- und Videospiele. Es dient zum einen als Eisbrecher für die Teilnehmer und zum anderen als erste (kritische) Auseinandersetzung mit der Themenwelt. Als Zielgruppe eignen sich jegliche Teilnehmer die bereits Vorerfahrungen in dem Bereich haben. Diese Vorerfahrung kann zudem sehr heterogen sein.

Die Teilnehmer sitzen gemeinsam mit dem Referenten in einem Kreis. An einer Flipchartwand oder auf einer Tafel sind die Buchstaben von A-Z notiert. Nun dürfen die Teilnehmer nacheinander an die Flipchart/Tafel gehen und zu einem Anfangsbuchstaben einen Begriff aus der Welt der Computer- und Videospiele (gerne auch kritische Begriffe) aufschreiben. Dabei sollten die Teilnehmer den Begriff nicht nur aufschreiben, sondern diesen auch für alle anderen Teilnehmer kurz erklären. Als Referent sollte man darauf achten, dass einzelne Begriffe nicht untergehen und die Teilnehmer sich genügend Zeit für die Übung nehmen. Je nach Zeit kann über Begriffe auch länger diskutiert werden. Das fertige Plakat kann gut für weitere Einheiten aufgehängt und gerne wieder aufgegriffen werden.


Beispiel:
1. Aggression
2. Beta-Version
3. Computer
4. Dota
5. ESL
6. Fifa
7. Gamescom Köln
8. Highscore
9. Indie-Games
10. Jagen
11. Konsole
12. Let's Plays
13. Minecraft
14. Nintendo
15. Ouya
16. Playstation
17. Quest
18. Rockstar
19. Sucht
20. Tetris
21. Untertanen
22. Verlieren
23. World of Warcraft
24. Xbox
25. Yoshi
26. Zoo Tycoon

Details

Dauer

15 Minuten

Sozialform

Gruppenarbeit, Plenum

Methoden-Ziele

Einstieg / Auflockerung

Zielgruppe

Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Studierende, Multiplikator*innen

Praxisfelder

Schule, Offener Ganztag, OKJA, Freizeit

Pädagogische Besonderheiten

Peer-to-Peer

Benötigte Materialien

Moderationskoffer, Flipchart, Tafel, Whiteboard

Methoden-Autor*innen

Stadtbibliothek Minden

Ansprechpartner*in: Lukas Opheiden

Kontakt: l.opheiden@minden.de

Webseite: http://stadtbibliothek.minden.de

Stadtbibliothek Minden

Ansprechpartner*in: Lukas Opheiden

Kontakt: l.opheiden@minden.de

Webseite: http://www.minden.de/stadt_minden/Bildung,%20Kultur,%20Sport/Kultur/Bibliothek/

Methodenlizenz

Creative Commons

Der/die Autor*in hat diese Methode unter einer Creative Commons Lizenz veröffentlich. Das bedeutet, dass Sie die Methode mit wenigen Einschränkungen nutzen und ggf. weiterveröffenlichen dürfen.

Die Lizenzbedingungen, unter denen diese Methode und zugehörige Materialien genutzt werden dürfen, stehen online zur Einsicht bereit.

Hier geht es zu den Lizenz-Informationen.