Carolin Wendt

Über den/die Autor*in

Die Stiftung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Branchenverbände BIU und GAME.
Ziel der Stiftung ist es, die Akzeptanz und Relevanz digitaler Spiele in der Gesellschaft zu steigern. Zu diesem Zweck initiiert, unterstützt und fördert sie Projekte aus den Bereichen Kultur, Bildung, Ausbildung, Medienkompetenz, Jugendschutz und Games-Forschung.
Das größte Projekt der Stiftung ist der Deutsche Computerspielpreis. Die Stiftung leitet das Awardbüro und koordiniert die Juryarbeit.

Ansprechpartner*in

Carolin Wendt

Anschrift

Torstr. 6
10119 Berlin

Kontakt

Telefon: 03030862312
Mail: wendt@stiftung-digitale-spielekultur.de

Website

http://www.stiftung-digitale-spielekultur.de

Zugehörige Projekte

Sparkling Games - Kooperative Gestaltung von Lernspielen

Im Projekt „Sparkling Games“ wird gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern untersucht, inw...

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod

Mithilfe des Spiels "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" sollen Schüler*innen einer 8. Klasse sich mit ...

Zugehörige Methoden

Kreativ schreiben mit »Don’t Starve«

Diese Methode kann im Deutschunterricht zum Erlernen und Ausbauen von Kompetenzen im Bereich des kreativen...

Sexuelle Gewalt thematisieren

Anhand des Text-Adventures The Day the Laughter Stopped können sensible Themen wie sexueller Missbrauch ...

Interaktives Storytelling

Diese Methode vermittelt Schüler*innen, neben Storytelling und Aufbau sowie Struktur von Geschichten,...

Physik-Experimente mit Portal

Mithilfe der Puzzle-Spiele Portal und Portal 2 können im Physikunterricht experimentell und anschaulich ...

Digitale Spiele als Zugang zu Kunst & Design

Diese Methode soll Jugendliche über digitale Spiele an verschiedene Kunststile heranführen und diese z...

Video-Editing und Filme schreiben - Machinima

Durch diese Methode sollen Jugendliche sich kreativ austoben und dabei die Grundlagen von Videoschnitt...